Logo der Praxis

Haut in Balance

Wir bieten mehr als nur Kosmetik!

Wählen Sie ein Thema

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen drei unserer Angebote detaillierter vor.

Botoxbehandlung/Filler

Botox

Die Injektionen mit Botulinumtoxin zählt zu den am häufigsten eingesetzten ästhetischen Behandlungen gegen unerwünschte Faltenbildung. Vorübergehend kommt es zur Abkopplung der behandelten Muskelstrukturen von einer unwillkürlichen nervalen Ansteuerung (Zornesfalte) der Muskel erschlafft und ein entspanntes Erscheinungsbild ist Ziel der Behandlung. Die Wirkung lässt nach einer hauttypabhängigen Zeitspanne wieder nach, allerdings ist die Faltentiefe deutlich geringer. Eine Kombination mit sogenannten Fillern ist bei Tiefenfalten optimal. Besonders der Stirnbereich und radiäre Augenfalten eignen sich für die Botoxtherapie.

Filler

Bei der Verwendung von sogenannten Fillern werden eine Art Polster unter die betreffende Falte oder Gesichtsareal gebracht. In der Regel ist dies Hyaluronsäure oder Calziumhydroxylapatit, biologische Substanzen, die im menschlichen Körper auch normal vorkommen und gentechnisch hergestellt werden. Eine Allergietestung ist deshalb nicht nötig. Je nach der Strukturdichte hält die Wirkung langfristig im Vergleich zum Kollagen an. Domäne für die Verwendung ist hauptsächlich die untere Gesichtspartie und der Lippenbereich. Vor allem die Volumengebung steht als positiver Effekt im Blickpunkt. Kombinationen mit Botoxinjektionen verlängern die Wirksamkeitsdauer.

Botoxinjektion

Peelingverfahren

Zählen zu den am häufigsten eingesetzten nicht invasiven kosmetischen Behandlungen. Dabei wird die obere Hautschicht zeitlich limitiert mit einer mehr oder minder starken Säure behandelt. Dies fördert die Regeneration der Epidermis, wirkt porenverkleinernd und z.T. depigmentierend. Insgesamt wird generell das Hautbild verbessert. Einsatzgebiete sind vor allem aknebedingte Hautprobleme und die Korrektur von zunehmenden altersbedingten Verhornungsstörungen. In den letzten Jahren hat sich vor allem das Fruchtsäurepeeling dank seiner relativ guten Verträglichkeit und sicheren Wirkung durchgesetzt. Der Einsatz von physikalischen Peelingverfahren, wie die Mikrodermabrasion in Kombination mit Hyaluron- bzw. Algenfestmaske sind besonders im Antiagingbereich und bei empfindlichen Personen sehr gefragt.
Trichloressigsäure (TCA)-Peeling kann vor allen Dingen bei der reifen Haut zur deutlichen Verbesserung der Hautstruktur beitragen.

Das Laserpeeling ist die aggressivste der bei uns angewendeten Behandlungsformen. Sie kommt aufgrund der langen Nachbehandlungsphase nur bei wenigen Personen in Frage.

Peelingverfahren

Laserbehandlung

Je nach Einsatzgebiet kommen bei uns mehrere Lasergeräte zur Anwendung. Speziell erweiterte Äderchen und Besenreiser kann man wirkungsvoll mit dem Gefäßlaser beseitigen. Altersflecken sagt man bereits nach einer Behandlung mit dem Rubylaser zuverlässig "Lebewohl". Haare in Problemzonen wie Gesichts- und Achselbereich werden nachhaltig mit einem Diodenlaser entfernt. Allerdings sind dafür mehrere Sitzungen erforderlich. Immer häufiger wird die Entfernung von "unmodernen" Tätowierungen erwünscht. Zu allen Laserverfahren werden sie ausführlich informiert und ein Kostenvoranschlag für die Sitzungen erstellt.

Laserbehandlung